Seit mehr als 22 Jahren bietet die humedica-Kindertagesstätte in der Nähe von „Campo do Coelho“ bedürftigen Kindern bereits einen geschützten Raum zum Lernen und Spielen. Angesiedelt in Brasiliens Bundesstaat Rio de Janeiro, umsorgt das Kinderdorf jeden Tag rund 200 Jungen und Mädchen mit Mahlzeiten, zahnmedizinischer Versorgung sowie Hausaufgabenbetreuung, Sport, Spiel und der Vermittlung von Werten, die oftmals in ihrer von Gewalt geprägten Familiensituation nicht gelebt werden. Kinder aus besonders ärmlichen Verhältnissen werden durch Paten aus Deutschland zusätzlich unterstützt und dadurch sozial aufgefangen.

Für die brasilianischen Mädchen und Jungen ist die Zeit in diesem 1994 gegründeten humedica-Projekt weit mehr als der gewöhnliche Besuch einer Tagesstätte. Für die meisten von ihnen ist die gezielte Förderung dort der einzige Weg und das oft zitierte Zünglein an der Waage, um den Kreislauf der Armut zu durchbrechen und sich eine weniger sorgenvolle Zukunft zu ermöglichen.

Zu Weihnachten bekam jedes Kind einen „Weihnachtsrucksack“ gefüllt mit einem Paar Schuhe, einem Kleidungsstück, einer Zahnbürste mit Zahnpasta und einem Spielzeug.


Foto: Christoph Jorda

Weitere Informationen zum Projekt findest du hier: https://www.humedica.org/berichte/2016/brasilien-neues-aus-campo-do-coelho/index_ger.html

Wir verwenden Cookies zur Verbesserung unserer Webseite. Sie erklären sich durch die Nutzung unserer Dienste damit einverstanden. Um mehr über Cookies heraus zu finden, beachten Sie bitte unsere Um mehr über Cookies heraus zu finden, beachten Sie bitte unsere Datenschutzrichtlinie.

  Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite:
EU Cookie Directive Module Information